TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

591 Artikel
2277 Kommentare
J. Baral & A. Kernchen | 06-02-2018 | Views: 242

1. Mannschaft perfekt gestartet - 2. Mannschaft verliert Duell der Verfolger

Herren 1 - Landesklasse: Tobi Hacker mit perfektem Einstand
Revanche geglückt: Gegen den TSV Wäschenbeuren hat es die Erste im Gegensatz zur Vorrunde geschafft, den klaren Vorsprung zumindest als Sieg ins Ziel zu retten. Bereits mit 7:1 führten Andi Kernchen & Kameraden, bevor Andi selbst das erste Einzel des Tages gegen Schniep abgab. In den Doppeln ging nur das von Mark Neef und Kosta Tsiliakas an die Gäste - Dennis Neumaier mit Andi und die beiden "Neuen" in Person von Tobi Hacker und Philipp Wurster, waren erfolgreich. Anschließend siegten dann Mark, Dennis (erstmalig seit 10 Jahren gegen Jürgen Scherer), Kosta, Tobi - gegen einen nominell deutlich überlegenen Mirko Rink - und Philipp zum erwähnten Zwischenstand. In Runde zwei drohte nach der Niederlage von Mark und Kosta das Spiel nochmal zu kippen, aber Dennis gewann auch sein zweites Einzel an dem Tag ebenso wie Tobi, der gegen Reichherzer seinen fantastischen Lauf fortsetzte und das Spiel zum 9:4 Endstand für seine Farben beendete. Besser kann man den Einstand in eine Mannschaft nicht feiern, wie durch einen makellosen Spieltag - tolle Leistung! Wie verrückt die Liga ist, sieht man daran, dass die Erste nach dem Aichtaler Sieg gegen Neuhausen nur noch einen Minuspunkt vom Relegationsplatz um den Aufstieg entfernt ist, sich aber noch berechtigte Sorgen machen muss, nicht auf den Relegationsplatz gegen den Abstieg zu rutschen. Das kommende Spiel am Samstag um 19.00 Uhr in Nabern, wird zeigen, welches der beiden Relegations-Themen für diese Saison ad acta gelegt werden kann!

Herren 2 - Bezirksliga: Glückloser Auftritt in Bissingen
Beim Verfolgerduell mit dem TV Bissingen waren die Vorzeichen ungleich verändert als eine Woche zuvor gegen Tabellenführer Notzingen. Die Gastgeber mussten zwar auf ihre Nummer 3, Alex Schöne, verzichten, stellten aber insgesamt dennoch das nominell bessere Team. Nach einem guten Start nach den Doppeln - Peter Pfeiffer/Marcel Hoss und Joschi Baral/Oli Schirm punkteten souverän - stand es 2:1 für die TTF. Die starken Positionen beim TVB zeigten dann allerdings keine Schwächen, so dass die TTF mit 2:6 in Rückstand gerieten. Giuseppe "G-Star" Polizzi hatte gegen einen der stärksten Spieler der Liga, Gerhard Pollack, nach gewonnenem ersten und einer 10:4 Führung im zweiten Satz eine Überraschung auf dem Schläger, aber der Routinier packte alles an Können aus und gewann am Ende mit 3:1. Auch Oli "S" Schirm hatte nach einer 2:0 Satzführung gegen den aufstrebenden Youngster Krull alle Vorteile auf seiner Seite, musste aber in den folgenden drei Sätzen jeweils mit dem knappsten aller Ergebnisse am Ende gratulieren. Joschi hatte mit Ersatzmann Baumann keine Probleme und punktete erneut ohne Satzverlust zum 3:6 - der bis dahin einzige Punktgewinn in den Einzeln. Im Zweiten Durchgang blieben die Gastgeber ihrer leichten Favoritenrolle treu und holten sehr schnell die weiteren Punkte zum Sieg. Ein Erfolg von Marcel, der damit seine Negativserie endlich beenden konnte mit einem knappen, aber verdienten Sieg gegen Carle, beschönigte das Ergebnis ein wenig. Das Ziel Klassenerhalt ist damit weiterhin im "Plansoll" und die Jagd auf Tabellenführer Notzingen bleibt Bissingen und Kirchheim vorbehalten.

Herren 4 - Kreisliga A: Unspektakulär solide
Beim 9:4 gegen den TSV Oberensingen leistete sich die Vierte keinen Patzer und wurde ihrer Favoritenrolle trotz personellen Ausfällen gerecht. Besonders zu erwähnen ist auch, dass Oliver Höß mit an Bord war und den Personalproblemen entgegengewirkt hat - auch wenn es am vorderen Paarkreuz zu keinem Sieg gegen Bauhof und Perego gereicht hat, sind solche Einsätze in der Rückrunde besonders wertvoll. Ein weiteres Eingangsdoppel so wie erneut Bauhof gegen Benni Löser holten für die Gäste aus der Schreibere die Punkte. Einmal Benni Löser, jeweils zweimal Helle Großmann und Ralf "Radau, der Killer der Vereinsmeisterschaften" Daubenberger und ebenfalls einmal Rainer Gerstner und Oli Stalzer sorgten für den nie gefährdeten Heimsieg. Die Vierte bleibt damit auf Schlagdistanz zu den beiden Führenden aus Großbettlingen und Frickenhausen.

Herren 6 - Kreisliga C: Bittere Pille gegen Dolfeng
Ausgerechnet im Nachbarschaftsduell leistete sich die Sechste einen Patzer und verlor mit 6:9 gegen den TSV Neckartailfingen. Damit sind die Ambitionen auf den Aufstieg in 3-Punkte-Abstand geraten. Nach den Doppeln lagen die Roten mit 1:2 zurück und in den folgenden Einzeln gab es vorne und hinten jeweils eine Punkteteilung durch Siege und Niederlagen von Werner Votteler, Waldemar Riethmüller, Achim Schach und Dirk Neumärker. Entscheidend war dann hinten, dass leider nur Damir Tunukovic ein Einzel gegen Julius Weisskopf gewinnen konnte. Ersatzfrau Tina Scharfen musste nach aufopferungsvollem Kampf leider zweimal gratulieren. Sicherlich kein Beinbruch für die Sechste, die beim nächsten Spiel in Notzingen-Wellingen wieder gute Chancen auf einen Sieg haben wird, auch wenn die Niederlage im ersten Moment immer etwas betrübt.

Vorschau:
Fr, 18:30 Uhr: SPV.05 Nürtingen 2 - Jungen U15 2
Fr, 20:30 Uhr: Herren 7 - TB Neuffen 4
Sa, 14:00 Uhr: TSV Jesingen 1 - Mädchen U18
Sa, 15:00 Uhr: TSV Weilheim/Teck 1 - Mädchen U15
Sa, 16:00 Uhr: Herren 4 - TTC Frickenhausen 2
Sa, 19:00 Uhr: SV Nabern 2 - Herren 1
Sa, 20:00 Uhr: Herren 3 - SV Nabern 3
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum Nach oben